EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Aktuelles

19.08.2014

Schulen und Kommunen über Start der Mission Energiesparen informiert

Zum fünften Mal werden sich 2014/15 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen in Westbrandenburg auf die Suche nach Energieverschwendungen machen. Die EMB Energie Mark Brandenburg GmbH hat alle Schulen und Kommunen in ihrem Versorgungsgebiet über die Fortsetzung der MISSION ENERGIESPAREN im neuen Schuljahr informiert.
Der Schulwettbewerb MISSION ENERGIESPAREN hat sich seit seiner Premiere 2010 zu einer beachtlichen Umwelt-Aktion im Land Brandenburg entwickelt.  

Das große Engagement der Jugendlichen, bislang haben sich über 2.000 Schülerinnen und Schüler beteiligt, hat neben einem großen Medienecho auch viel Zustimmung bei den Eltern und in den beteiligten Städten und Gemeinden gefunden. Dazu hat unter anderem die Einbindung öffentlicher Gebäude in die „Ermittlungen der Energiedetektive“ beigetragen. 2014/15 muss wieder ein kommunales Gebäude nach Energieverschwendungen untersucht werden: entweder eine Bibliothek oder ein Museum.  

Partner der MISSION ENERGIESPAREN sind wieder die BUNDjugend Brandenburg sowie das Energie-Team der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg. Bildungsministerin Dr. Martina Münch übernimmt auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft. „Ihr werdet staunen, was man alles gemeinsam verändern kann, um bei Euch zu Hause und in Euren Wohnort mit weniger Strom und Wärme auszukommen. Beim Wettbewerb wünsche ich euch viel Spaß, viel Erfolg und viel Glück, damit eure Klasse – ebenso wie das Klima – zu den Gewinnern gehört“, heißt es in ihrem Grußwort.

Den Klassen, die die meisten Energieverschwendungen aufspüren, winken auch in diesem Jahr Preise im Gesamtwert von 7.000 Euro, die zu gleichen Teilen an die Klassen- und Schulkassen der sechs Finalisten gehen. Allein 3.000 Euro erhält der Erstplatzierte. 

Anmeldungen sind ab sofort bis zum 17.10.2014 unter www.emb-mission-energiesparen.de oder per Telefon unter der
Aktions-Hotline: 0331 97996-632 m
öglich. Im vergangenen Schuljahr hatten sich Klassen aus Wittstock, Gransee, Stahnsdorf, Kleinmachnow und Rathenow für das große Finale qualifiziert, wobei die Klasse 8 b des Gymnasiums Wittstock den 1. Platz belegte.

Ihr Ansprechpartner

Jochen-Christian WernerTelefon:0331 7495-291E-Mail: pressestelle@emb-gmbh.de
© EMB MISSION ENERGIESPAREN